Diese Website verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Median anbierten zu können und die Zugriffe auf diese Webseite zu analyseieren. Außerdem werden Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Webseite an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Diese Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen erhalten sie in unserer

Datenschutzerklärung.

FAQ

Die häufigsten Fragen auf einen Blick

Voraussetzungen für die Elster Übermittlung
In den Einstellungen der Umsatzsteuervoranmeldung unter Rechnungswesen / Umsatzsteuer / Grundlagen / Konfiguration / Erklärungen sind folgende Punkte zu beachten.
 
Der Haken "Erstellung auch ohne abgeschlossene Periode" bewirkt, das man ohne den Abschluss einer Periode die Umsatzsteuer-Voranmeldung erstellen kann. Diesen empfehlen wir zu aktivieren.
 
 
Die Steuernummer besitzt ein spezielles Format. Die ersten 4 Zeichen ensprechen der Finanzamtsnummer und die restlichen Zeichen stammen auf der normalen Steuernummer ohne die Zeichen vor dem ersten Block und dessen Trennzeichen. Dies ist für die korrekte Übermittlung zwingend erforderlich.
 
Beispiel:
Die Steuernummer des Unternehmens lautet 111/222/444 und die Finanzamtsnummer lautet 5555, so ist in dem Feld "Steuernummer" der Ausdruck 5555222444 einzutragen.
Des weiteren sind die Daten des Unternehmen vollständig zu befüllen. Ist dies nicht der Fall, kann es zu Fehlermeldungen bei einem Übermittlungsversuch führen.